Offene Tennis-Stadtmeisterschaft: Hubert Keuschnig holt Titel LEUTKIRCH (jb) -  Auf der Anlage des TC Leutkirch wurden am Wochenende zum 28. Mal die Tennis-Stadtmeister im Einzel ermittelt. Die Turnierleitung um TCL-Sportwart Jürgen Bärtle freute sich über 154 Anmeldungen, womit wiederum die Erwartungen übertroffen wurden. Das Traditionsturnier wird seit 2010 als Leistungsklassenturnier ausgespielt und hat im Terminkalender der Turnierspieler im Bezirk F einen festen Platz. Erstmals wurden insgesamt 12 Konkurrenzen ausgetragen. Die Schirmherrschaft übernahm wiederum Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle, er wurde von Stellvertreter Wolfgang Wild vertreten. Während der drei Turniertage kamen die anwesenden Tennisfreunde in den Genuss von attraktivem Tennis auf hohem Niveau, einzig die schwierigen Wetterbedingungen stellten die Organisatoren vor Herausforderungen, die aber auch dank der Verfügbarkeit der Plätze in Wuchzenhofen und Herlazhofen gemeistert werden konnten. In der Königsdisziplin Herren A gingen 18 Spieler an den Start. Erwartungsgemäß standen sich im Finale die FavoritenBenjamin Seifferer vom TC Weingarten und Vorjahressieger ErmisTsiantaris aus Kempten gegenüber. Seifferer bestätigte seine derzeitige Topform und holte sich mit 6:2,6:1 ungefährdet den Titel. Im vollen 32er-Feld der Herren B zog der an Nr.3 gesetzte Fabian Deutelmoser vom TC Mochenwangenebenso ohne Satzverlust ins Endspiel ein wie der ungesetzte Jannick Holzer aus Ösch-Weingarten. Holzer behielt mit 10:8 im Entscheidungssatz knapp die Oberhand. Bei den Herren C war Simon Praschak vom TC Kisslegg nicht zu stoppen, auch nicht im Finale von Joel Stuböckaus Bad Schussenried. Die gut besetzte Damen A-Konkurrenz konnte überraschend Romina Keck (Gundelfingen)  für sich entscheiden. Sie schlug die zweitgesetzte und dreifache Leutkirch-Gewinnerin Anja Fimpel aus Bad Saulgau klar in zwei Sätzen. Unter den 6 Damen B-Spielerinnen setzte sich Angelika Sidorov vom TC Weingarten durch. Patrick Wagner vom TC Isny schlug im Herren 30-Endspiel Marco Schulz vom TC Leutkirch. Vohrjahresfinalist Markus Maier aus Frickenhausen sicherte sich den Herren 40A-Titel. Er bezwang Thomas Traub aus Würtingen 6:3,6:2. Michael Heinle aus Oberstaufen heißt der verdiente Sieger bei den Herren 40B. Im Finale ließ er Oliver Bohr aus Lautrach keine Chance. Den zweiten Titel für den TC Isny holte Frank Odenwald bei den Herren 50B. Die Herren 50 C-Konkurrenz dominierte Frank Schaldach vom TC Kisslegg. Im Herren 60B-Feld gab der Topgesetzte und Vorjahressieger Herbert Fabritius vom TC Biberach keinen Satz ab. Endspielgegner Walter Knoblauch aus Friedrichshafen musste nach verlorenem ersten Satz aufgeben. Unter dem Jubel der TCL-Mitglieder feierte Hubert Keuschnig den Titelgewinn bei den Herren 60C. Er bezwang im Endspiel den Topgesetzten Franz-Josef Weber aus Hochdahl 6:3,6:4. Bei der abschließenden Siegerehrung sprach TCL-Präsidentin Elisabeth Hösch allen Teilnehmern, Helfern, Sponsoren, der Turnierleitung sowie Oberschiedsrichter Wolfgang Tritschler aus Bingen ihren Dank aus. Foto: die Sieger und Platzierten der Tennis-Stadtmeisterschaft 2017 Foto von: Klaus-Peter Dentler